Karriere

Wir bilden aus!

Sie wünschen sich einen Beruf, der sowohl krisensicher als auch anspruchsvoll ist? Sie möchten in Ihre künftige Arbeit Ihr organisatorisches Geschick einbringen und weiter entwickeln? Der Umgang mit Menschen liegt Ihnen? Dann könnten folgende Ausbildungsberufe 2018 interessant für Sie sein:

  • Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w)
  • Notarfachangestellte (m/w)

Erfahren Sie mehr, wenn Sie neuierig geworden sind:

Rechtsanwälte und Notare sind keine Einzelkämpfer. Sie arbeiten im Team – zusammen mit ihren Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten. So bieten sie ihren Mandanten konkrete Lösungen für individuelle Lebenssituationen. Mit dieser wertvollen beruflichen Qualifikation eröffnen sich nicht nur Aufstiegschancen bei uns. Sie sind auch für andere Branchen interessant, in denen man Ihre Schlüsselqualifikation schätzt – wie z.B. Banken, Finanzdienstleiter und Versicherungen.

Wir suchen ab dem 01.08.2018 oder später eine(n) interessierte(n) und engagierte(n) Auszubildenden zur/-m Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten mit einem freundlichen, höflichen Wesen und guten Umgangsformen. Wir setzen das Abitur oder einen überduchschnittlichen Realschulabschluss mit guten Deutschkenntnissen voraus. Die Ausbildung soll überwiegend in unserem Notariat stattfinden. Ihre Leistungsbereitschaft wird belohnt. Wir gewähren eine überdurchschnittliche Vergütung, die an den derzeit gültigen Tarifverträgen der Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen angelehnt ist. Sollten Sie sich angesprochen fühlen, senden Sie uns ihre aussagekräftige Bewerbung – gerne auch per E-Mail – zu. Scheuen Sie sich nicht, uns ebenfalls Ihre Bewerbung zukommen zu lassen, wenn Sie beabsichtigen, ein Studium abzubrechen oder einen Wechsel aus einem anderen kaufmännischen Ausbildungsberuf erwägen.

Informationen zur Datenverarbeitung und Datensicherheit bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Referendariat

Die Reform der Juristenausbildung hat die Anwalts-Station im Referendariat wichtiger als bisher gemacht. Die anwaltliche Ausbildung der Referendarinnen und Referendare dauert bis zu 10 Monate, weshalb sorgfältig zu überlegen ist, wie diese Zeit nutzbringend investiert wird.

Brinkmann Dewert bildet ständig Referendarinnen und Referendare in der Anwalts-, der Pflichtwahl- und der Wahlstation aus. Dies gibt allen Beteiligten die gute Gelegenheit zum besseren Kennenlernen. Bereits drei unserer Partner haben ihre Entscheidung für unsere Kanzlei durch ihre guten Erfahrungen in der Referendarstation getroffen – und nicht bereut.

Wir setzen hohe Ansprüche an Ihre Qualifikation, weil dies im Falle einer späteren Zusammenarbeit ein unerlässliches Muss ist. Nutzen Sie Ihre Chance zur Ausbildung in unserem Büro und senden Sie uns Ihre Bewerbung rechtzeitig (am Besten ein 3/4 Jahr im Voraus) zu, besonders wenn Sie sich eine spätere berufliche Tätigkeit bei uns vorstellen können.

Informationen zur Datenverarbeitung und Datensicherheit bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

motiv-kanzlei
Nach oben